Rezeptsuche
Angebote
Abo
Stehsammler
Rezeptverzeich 02
Rezeptverzeich 03
Rezeptverzeich 04
Rezeptverzeich 05
Rezeptverzeich 06
Rezeptverzeich 07
Rezeptverzeich 08
Küchenhelfer
Backen

1 Prise Wahnsinn

Wolfgang Pade, 24 Tage in der Sterneküche von Wolfgang Pade
Neu

Sternekoch Wolfgang Pade führte seit 1992 über 150 Kochkurse durch. Der Kontrast zwischen Pades Restaurant während eines Kochkurses und Pades Restaurant wochenends „in action“ ist ein zentrales Thema des Buches.

Beim Kochkurs werden die Teilnehmer aus ihrer Sicht quasi zu Insidern. Doch oft hatte Wolfgang Pade deshalb gedacht und auch gesagt: „Wenn ihr wüsstet, was hier am Samstagabend passiert!“

Denn: Für die Kochkurse wird die Küche hergerichtet, keine anderen Zutaten sind sichtbar. Man unterhält sich, kocht locker und lustig ein 5-Gänge-Menü für 20 Gäste und niemand stört dabei. Es ist wie im Privathaushalt – oder wie in einer Fernsehkochshow.

Doch was ist ein Kochkurs für ein Kontrast zum normalen Küchenalltag: aus Pades Restaurantküche wird ein Sternerestaurant mit 45 und gleichzeitig ein Bistro mit 35 Plätzen beschickt. Und wie es dabei zugeht, können Sie im vorliegenden Buch sehen.
Zu diesem Zweck sind Wolfgang Pade und seine Frau Nicola van Ravenstein den ganzen Dezember 2005, dem hektischsten Monat des Jahres also, von einem Fotografen von morgens bis nachts begleitet worden. 15.000 Fotos sind dabei entstanden.

1 Prise Wahnsinn erschöpft sich jedoch nicht in Action-Fotos. Das Buch folgt dem chronologischem Ablauf vom 1.12. bis Silvester, es erzählt in Wort und Bild die Geschichte, stellt die Steigerung der Anspannung dar, wenn es über Weihnachten zu Silvester – dem Jahreshöhepunkt – entgegengeht.1 Prise Wahnsinn geht einen neuen Weg: Es zeigt 24 aufwändig produzierte ganzseitige Food-Fotos. Insgesamt handelt es sich um die Rezepte für 24 Gerichte – für jeden Tag, den das Restaurant im Dezember geöffnet hat – ein Gericht, ähnlich einem Adventkalender!

Die Gerichte sind alle auf dem Niveau des Sternerestaurants. Sie sind für Kochkurse rezeptiert worden und somit auch zu Hause nachkochbar (und schon im Haushalt erprobt).

Die Gerichte setzen sich im Baukastensystem zusammen. Beilagen, Saucen, die Art und Weise des Anrichtens sind austauschbar. Das heißt, den Lesern oder/und Hobbyköchen bleibt selbst überlassen, wie viel Aufwand sie betreiben möchten: von wenig, wenn sie nur einen Bestandteil nachkochen bis aufwändig, wenn sie sich das ganze Gericht vornehmen.

 

4. Aus dem Inhalt
Es gibt 24 Doppelseiten mit Rezept (links) und Foto (rechts) – aber zusätzlich erleben Sie zu jedem Rezept:
- Kommentare / (Entstehungs-)Geschichte / Amüsantes / Querverweise
- Ableitungen (beispielsweise werden bei einem Ravioli-Gericht auf den nächsten Seiten
die 8 leckersten Ravioli-Füllungen vorgestellt)
- Tipps und Tricks (auch wenn der Chef selber mal „zaubern“ muss)
- den herrlich, voyeuristischen Blick hinter die Kulissen
- die Realität unter voller Belastung, die in Dezember das erste Mal überhaupt in
einem Buch gezeigt wird.

5. Der Autor:
Wolfgang Pade, Chef de Cuisine und Besitzer des Sterne-Restaurants „Pades Restaurant“ in Verden verwendet bevorzugt Produkte aus der Region. In seinem äußerst stilvoll eingerichteten Haus bietet er sowohl Bistro-Speisen für den kleineren Geldbeutel an als auch feinste Gerichte auf höchstem Niveau. Er kochte eine zeitlang bei Eckart Witzigmann im Aubergine in München, sowie auch als erster und einziger Deutscher in Monaco bei Alain Ducasse (dieser erhielt vom Guide Michelin als erster und einziger Cuisinier neun Sterne für seine Kochkunst: je drei für seine Restaurants „Le Plaza Athénée“ in Paris, „Alain Ducasse at the Essex House“ in New York und "Le Louis XV" in Monaco).

Wolfgang Pade
1 Prise Wahnsinn

39,90 Euro
plus Versandkosten