Rezeptsuche
Angebote
Abo
Stehsammler
Rezeptverzeich 02
Rezeptverzeich 03
Rezeptverzeich 04
Rezeptverzeich 05
Rezeptverzeich 06
Rezeptverzeich 07
Rezeptverzeich 08
Küchenhelfer
Backen

Kochen was anmacht

Jan Brinkmann:
Neu

Kochen ist sexy? Kochen können ist verteufelt schwierig? Das eine stimmt, das andere nicht! Mit diesem Buch wird der Beweis angetreten. Der Leser findet hier nicht einfach eine Reihe von Rezepten und schönen Fotos die Ap-petit machen. Der Autor hat sich an den vielen alltäglichen (und weniger alltäglichen) Situationen orientiert in die der Kochneuling geraten kann – und für genau diese Situationen Lösungen gefunden, die erstens einfach sind, zweitens originell und drittens schmecken.
Ergänzt wird das durch eine Menge Tipps aus dem Alltag des Autors, der fast täglich in der Küche steht, aber auch immer wieder seine Profi-Freunde in der Restaurant-Küche besucht – um immer noch ein wenig dazu zu lernen. „Kochen was anmacht“ richtet sich also erst einmal an den Single-Haushalt.
Aber weil Kochen nun wirklich ziemlich sexy ist, stehen die Chancen nicht schlecht, dass in Zukunft immer öfter der Mann am Herd steht. Und zu zweit macht Kochen doppelt Spaß.
Kochen was anmacht ist ein freundschaftlich geschriebenes Buch über den Spaß in der Küche. Ein Kochbuch in dem es nicht nur um Rezepte geht. Son-dern auch um das große WIE der Küchenpraxis. Dabei macht schon das allererste Rezept für das „dinner for two“ nicht nur einfach viel Freude – weil es so einfach ist. Sondern es ist einfach auch beeindruckend: Es macht an!
Großes Versprechen: Die Angst vorm Kochtopf wird ein Fremdwort sein, wenn man dieses Buch auch nur zum Teil „durchgekocht“ hat.
Was lernt man eigentlich, wenn man seit einigen Jahrzehnten fast jeden Tag in der Küche steht – und oft genug auch in den Küchen vieler Extrakönner. Wenn man mal die Leidenschaft zum Sammeln (und Lesen) von Kochbü-chern hatte. Und wie der Autor Jan Brinkmann nicht nur ein kleines Essen für den Ein bis Zwei-Personenhaushalt, sondern auch gern und immer wieder für eine Runde von lieben Gästen ein großes Menü kocht. Wenn man sich ganz und gar intensiv mit dem Einkauf, der richtigen (das bedeutet nicht: teuren) Kücheneinrichtung und den vielen Tipps und Tricks der Experten (und Expertinnen!) beschäftigt hat. Also was lernt man?
Viel von dem, was dieses Buch für Menschen bietet, die gern gut essen und es mit der Kocherei auch mal selbst versuchen wollen. Also nicht nur einfach einen Haufen von Rezepten mehr. Die gibt es natürlich auch. Vor allem aber kann der Leser hier erfahren, wie gekocht wird. Er bekommt nicht einfach diese seit Urzeiten abgeleierten „man nehme“-Vorschriften. Sondern auch schon mal Erklärungen dafür, was eigentlich in Topf und Pfanne beim Ko-chen und Braten wirklich passiert. Es geht also auch immer wieder um die Grundtechniken, die Basis: Sachen wie den richtigen Einkauf, die Aufbewah-rung, die Vorbereitung, das Timing, die Ruhepausen, den Spaß an der Teller-Dekoration und viele, viele Tipps. Vor allem aber um viel Spaß in der Küche. Allein mit Freunden, dem Freund oder der Freundin. Eben um kochen (w)das anmacht!

Kochen was anmacht
Jan Brinkmann

176 Seiten, 317 Fotos, 22,5 x 26,5 cm,
flexibler Einband

22.80 Euro
plus Versandkosten